Wir schreiben und leben es.

HEARTDOOM, was bedeutet das eigentlich? Ursprünglich geht der Name auf die erste Reihe von Lyrikbänden zurück, die sechs Teile unter diesem Kunstbegriff versammelt. Als 2010 der gleichnamige Verlag ins Leben gerufen wurde, war die Veröffentlichungsagenda noch wesentlich übersichtlicher, denn Bücher abseits der „HEARTDOOM“-Reihe waren nicht in Planung. Um also den Schritt einer „Corporate Identity“ zu gehen, lag es nahe, den Namen des Projekts an den ganzen Verlag zu binden. Nach nun über fünf Jahren Tätigkeit blicken wir auf ein stolzes und lesenswertes Repertoire an hochwertigen Veröffentlichungen zurück.

Ein weiterer Qualitätsgarant für HEARTDOOM sollte ab 2012 die Autorin und Lektorin Jeanie Henke werden, die ihr Debüt zusammen mit Jonas Kolb im Dezember des gleichen Jahres über den Verlag veröffentlichte.

Weitere Autoren und Kollaboratoren:

the_climbing_rose (Autorin)

Steven Black (Autor)

Kevin Galasso (Fotografie und Filmografie)

Berenice Leitner (Autorin und Musikerin)

Jakob Lenike (Autor und Grafikkünstler)

MACHYYRE // Monolilith (Bandprojekt)